Switch to English
Sign in
RadiAnt Mascot
Elegant. Einfach. Schnell.
RadiAnt ist ein PACS DICOM Betrachter für medizinische Bilder,
entworfen Ihnen ein einzigartiges Erlebnis zu bieten.
Mit seiner intuitiven Benutzeroberfläche und seiner
unvergleichlichen Leistung, werden Sie es nicht bereuen.
"(...) it is an outstanding application for imaging review."
Jordi Huguet
RadiAnt Forum
Graduation hat
Wussten Sie schon? RadiAnt DICOM Viewer wurde in mehr als 1800 wissenschaftlichen Arbeiten als das bevorzugte Werkzeug von Forschern genannt. Erfahren Sie, wie Sie RadiAnt in akademischen Veröffentlichungen zitieren können.
Early renewal bonus
September 22, 2021
Early renewal bonus
Today we're introducing a bonus for renewing your subscription plan early. Everyone purchasing a renewal before their current plan expires will get additional term ranging from 6 days (for previous 1-month plan) up to 365 days (when renewing 5-year plan) for free.

Purchasing a renewal is easy, just log in to My Licenses and click "Extend your plan". Now you can also add additional seats to your existing plan when you need to use RadiAnt on more computers. A volume discount will be automatically applied with the number of seats in the existing plan taken into account.
Sparta imaged in RadiAnt
August 19, 2021
Sparta imaged in RadiAnt
Recently we've come across a pretty interesting use case for RadiAnt DICOM Viewer. A lion cub (Sparta) found in Siberian permafrost, probably the 'best preserved Ice Age animal' was visualized in the 3D VR mode with our RadiAnt. Read more here.
RadiAnt DICOM Viewer ready for Windows 11!
August 17, 2021
RadiAnt DICOM Viewer ready for Windows 11!
The new version of Windows is due later this year. But we can already confirm that RadiAnt will be fully compatible with Windows 11, as it plays nicely with the Insider Preview version.
RadiAnt DICOM Viewer 2021.1
August 13, 2021
RadiAnt DICOM Viewer 2021.1
Our latest version, RadiAnt DICOM Viewer 2021.1, brings the long-awaited feature - you can send DICOM studies from RadiAnt to PACS servers or workstations (which also means that sending images from one RadiAnt to another is now possible). This functionality is available after installing the free add-on package (DCMTK).

We've also added CSV file export from the local archive so that you can analyze your database in other software (e.g. Excel). When dealing with multiple series/studies opened in one window it is now much easier to open the desired series by using the context menu directly in the image panel.

Other minor improvements and bug fixes are listed in the changelog.
Update on RadiAnt Support for Windows XP and Vista
April 23, 2021
Update on RadiAnt Support for Windows XP and Vista
RadiAnt has continued to support Windows XP and Vista much longer than other software companies. However, as the number of users on those platforms have been dwindling, the outdated systems will not be supported in the next version of RadiAnt (2021.1).

You can still install and use previous versions of the viewer (up to 2020.2) on Windows XP or Vista, but we strongly encourage our users to upgrade to a version of Windows that is supported by Microsoft. Unsupported operating systems receive no security updates, have known exploits, and are dangerous for you to use.
Watermark in our own images
8 minutes ago by RadiAnt
Dual monitors supports
8 minutes ago by RadiAnt
VOI SUV on PET CT
9 minutes ago by RadiAnt
Multiple formats of DICOM files supported

Unterstützt viele DICOM Dateitypen

Die Software hat die Fähigkeit Studien unterschiedlicher bildgebender Systeme zu öffnen und darzustellen:

  • Digitale Radiographie (CR, DX)
  • Mammographie (MG)
  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MR)
  • Positronen-Emissions-Tomographie PET-CT (PT)
  • Ultrasonographie (US)
  • Digitale Angiografie (XA)
  • Gammakamera, Nuklearmedizin (NM)
  • Sekundäre Bilder und Gescannte Bilder (SC)
  • Structured Reports (SR)

Viele Arten von DICOM Bildern werden unterstützt:
  • Monochromatisch (z.B. CR, CT, MR) und Farbe (z.B. US, 3D Rekonstruktionen)
  • Statische Bilder (z.B. CR, MG, CT) und dynamische Sequenzen (z.B. XA, US)
  • Unkomprimiert und komprimiert (RLE, JPEG verlustbehaftet , JPEG verlustfrei, JPEG 2000)

Basic tools for manipulation of images

Alle notwendigen Werkzeuge griffbereit

RadiAnt DICOM Viewer bietet die folgenden grundlegenden Werkzeuge für die Bearbeitung und Bemessung von Bildern:

  • Flüssig zoomen und schwenken
  • Helligkeits- und Kontrasteinstellungen, Negativmodus
  • Vorgegebene Fenstereinstellungen für Computertomographie (Lunge, Knochen, usw.)
  • Möglichkeit Bilder zu rotieren (90, 180 Grad) oder umzudrehen (horizontal und vertikal)
  • Segmentlänge
  • Mittlere, minimale und maximale Werte (z.B. Dichte in Hounsfield Einheiten bei der Computertomographie) innerhalb Kreis/Ellipse und Fläche
  • Winkelgröße (normale und Cobb Winkel)
  • Zeichenwerkzeug für Handzeichnungen

Lightning fast performance

Schnell wie ein Blitz

RadiAnt DICOM Viewer wurde entwickelt, um Ressourcen möglichst effizient zu nutzen. Es läuft nicht nur auf einem Multiprozessor- und Multicoresystem mit vielen Gigabyte RAM, sondern auch auf einem alten Singlecore Rechner mit nur 1GB RAM.

Eine 64-bit Version ist für moderne Systeme zu empfehlen, um wenn nötig alle Bilder in mehr als 4GB Speicher geöffnet zu halten. Asynchrones Lesen lässt Sie Bilder ansehen und bearbeiten, während diese noch geöffnet werden.

All dies ist verfügbar in einer sehr kompakten Anwendung, die gerade eine Installationsgröße von knapp über 7MB hat.

Browse and compare multiple series of images

Vergleichen Sie unterschiedliche Reihen oder Studien

Mehrere Reihen einer Studie oder mehrere Studien können zum Vergleich im selben oder in unterschiedlichen Fenstern geöffnet werden.

Serien von Abbildungen, die in der gleichen Ebene aufgenommen wurden (z.B. Computertomographieserien vor und nach der Verabreichung des Kontrastmittels), werden standardmäßig automatisch synchronisiert.

Sie erhalten Kreuzverweise für eine bessere Korrelation der Anatomie beim Betrachten von Folgen mit verschiedenen Bildebenen (z.B. Magnetresonanz Studien).

PACS client feature for searching and retrieving studies

Studien von PACS-Standorten suchen und herunterladen

Mit der Client-Funktion von PACS (Picture Archiving and Communication System = Bildablage- und Kommunikationssystem) kann der RadiAnt DICOM Viewer Studien von anderen PACS-Hosts abfragen und abrufen.

Unterstützte Nutzer/Anbieter von Serviceklassen sind: C-ECHO SCU, C-ECHO SCP, C-FIND SCU, C-MOVE-SCU, C-STORE-SCP.

Empfangene DICOM-Dateien können in einem temporären Ordner gespeichert und beim Schließen von RadiAnt gelöscht oder in der lokalen Datenbank gespeichert werden.

Local archive

Lokales Archiv

Mit der Funktion „Lokales Archiv“ können Sie DICOM-Studien von CDs oder DVDs, USB-Sticks, lokalen und Netzwerk-Ordnern oder PACS-Servern importieren und auf der lokalen Festplatte speichern, um zu einem späteren Zeitpunkt einfach darauf zugreifen zu können.

Das lokale Archiv kann sich als nützlich erweisen, wenn die Originalmedien nicht mehr verfügbar sind oder Sie die Studie öffnen möchten, ohne sie immer wieder von einem PACS-Server abrufen zu müssen.

Sie können auch auf die Datenbank zugreifen, um Studien in Ihrer Sammlung von DICOM-Dateien, die auf der Festplatte gespeichert sind, zu organisieren und schnell zu finden.

Export DICOM files to BMP, JPEG, WMV

Exportieren Sie DICOM Dateien in Bilder und Filme

Erstellen Sie visuell atemberaubende Präsentationen und professionelle Publikationen. RadiAnt DICOM Viewer kann DICOM Dateien in JPEG (komprimiert) oder BMP (unkomprimierte Bitmap) Bilder und WMV (Windows Media Video) Filme exportieren.

Ein Bild, eine ganze Serie oder alle geöffneten Bilder können gleichzeitig exportiert werden.

Angezeigte Bilder können mit der Tastenkombination STRG+C schnell in die Zwischenablage kopiert werden und lassen sich schnell und einfach in Word oder Power Point Dokumente einfügen.

2D and 3D Multi-planar reconstructions (MPR)

Multiplanare Reformation

Das MPR Werkzeug innerhalb von RadiAnt DICOM Viewer kann verwendet werden, um Bilder in orthogonalen Ebenen zu rekonstruieren (koronal, sagittal, axial oder schräg, je nachdem, wie die Ursprungsebene ausgerichtet ist). Dies kann dazu beitragen eine neue Wahrnehmung der Anatomie zu erstellen, die mit den Basisbildern alleine nicht zu realisieren war.

Der Rekonstruktionsprozess ist extrem schnell: eine koronale Folge kann mit mehr als 2000 axialen CT Teilstücken in etwa 3 Sekunden erstellt werden (auf einem modernen Intel Core i7 System).

3D Volume Rendering (VR)

3D-Volumen-Rendering

Mit dem Werkzeug „3D-VR“ (Volume Rendering) können Sie große Datenmengen, die von modernen CT/MR-Scannern erzeugt werden, im dreidimensionalen Raum darstellen. Die verschiedenen Aspekte des Datensatzes lassen sich im 3D-VR-Fenster interaktiv erkunden.

Mit diesem Werkzeug können Sie das Volumen drehen, Zoomstufe und Position ändern, Farbe und Deckkraft anpassen, die Länge messen und verborgene Strukturen anzeigen, indem Sie die unerwünschten Teile des Volumens mit dem Skalpell-Werkzeug abschneiden. Das Bild wird progressiv gerendert, um auch auf langsameren Rechnern einen flüssigen Ablauf zu gewährleisten.

PET-CT image fusion

PET-CT Bildfusion

Überlagern Sie ein eingefärbtes PET Bild auf einem CT Scan, um anatomische Bezüge für Regionen mit erhöhten FDG (Fluordesoxyglucose) Werten zu erhalten.

Nutzen Sie das Ellipsenwerkzeug zur Messung der maximalen, minimalen und durchschnittlichen SUVbw (Standardized Uptake Value berechnet mit dem Körpergewicht) Werte in einem festgelegten Bereich.

Die Bildfusion kann auch bei anderen Bildgebungsverfahren wie der Magnetresonanz angewandt werden, z.B. können DWI Bilder mit T1 oder T2-gewichteten Scans zusammengeführt werden.

Digital Subtraction Angiography (DSA)

Digitale Subtraktionsangiographie

Die Technik der Digitalen Subtraktionsangiographie (DSA) kann für Durchleuchtungsserien (XA) angewendet werden, um Blutgefäße besser wiedergeben zu können.

Das Vorkontrastbild (sog. Maske) wird aus den nachfolgenden Bildern, in denen die Arterien/Venen mit dem Kontrastmittel gefüllt sind, entfernt. Auf diese Weise werden die knöchernen oder dichten Weichteilbereiche aus dem endgültigen Bild entfernt.

Mit der automatischen Pixelverschiebungsfunktion können Sie die Ausrichtung der Maske und des Live-Bildes automatisch korrigieren, indem Sie einfach den betreffenden Bereich auswählen.

Time-intensity curves (TIC)

Zeit-Intensitätskurven

Mit dem RadiAnt DICOM Viewer können Sie das Läsionsvermehrungs-Verhalten (z. B. im Brust-MRT) durch die Darstellung von Zeit-Intensitätskurven (TICs) visualisieren.

Es können verschiedene Arten von Kurven dargestellt werden: Ia: Gerade (die Signalintensität steigt über den gesamten dynamischen Zeitraum kontinuierlich an) / Ib: Gekrümmt (die Zeit-Signalintensitätskurve ist im späten Nachkontrastzeitraum abgeflacht), II: Plateau (die Signalintensität stabilisiert sich im mittleren und späten Nachkontrastzeitraum) oder III: Abklingen (die Signalintensität nimmt im mittleren Nachkontrastzeitraum ab (klingt ab)).

Support for multitouch features on Windows 10

Multi-Touch-Unterstützung

Wenn Sie ein Windows 8- oder Windows 10-Gerät mit Touch-Unterstützung haben, werden Sie feststellen, dass die Bedienung mit Gesten (Bewegungen, die Sie mit einem, zwei oder mehreren Fingern ausführen) einfacher ist als mit einer Maus oder Tastatur. RadiAnt DICOM Viewer ermöglicht dem Anwender, eine Vielzahl von Multitouch-Gesten zu nutzen:

  • Berühren Sie das Bild mit einem Finger und bewegen Sie ihn, um durch die Bilder der angezeigten Serie zu blättern.
  • Zum Vergrößern oder Verkleinern berühren Sie zwei Punkte auf dem Bild und bewegen dann die Finger voneinander weg oder aufeinander zu. Ziehen Sie das Bild mit zwei Fingern, um es zu verschieben und unsichtbare Teile des vergrößerten Bildes anzuzeigen.
  • Sie können die Fenstereinstellungen (Helligkeit/Kontrast) ändern, indem Sie das Bild mit drei Fingern berühren und sie nach oben/unten (Helligkeit) oder nach links/rechts (Kontrast) bewegen.

Multilingual interface - community translations

Mehrsprachiges Interface

Dank unserer Community wurde das RadiAnt DICOM Viewer Interface bisher in über 20 Sprachen übersetzt:

  • Arabisch, Brasilianisches, Portugiesisch, Bulgarisch, Chinesisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch/Flämisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Ungarisch, Indonesisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch.

Unser Onlinetool erleichtert die Bearbeitung der aktuellen und die Erstellung neuer Übersetzungen.

RadiAnt DICOM Viewer CD/DVD Viewer

Patienten CD/DVD DICOM Betrachter

Wissen sie, wie frustrierend es sein kann, endlos warten zu müssen, bis sich eine Patienten CD öffnet? Benötigt Ihr Betrachter die Installation von zusätzlichen Komponenten, bevor die Bilder angesehen werden können?

Testen Sie das RadiAnt DICOM Viewer CD/DVD Autorun Paket! Es ist extrem schnell, läuft von CD/DVD Datenträgern, ohne Installation, auf Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10 und Windows 11 Systemen und hat keine zusätzliche Software- oder Programmanforderungen (z.B. .NET, Java).

Wenn es das Betriebssystem des Benutzers zulässt, wird die 64-bit Version für bessere Effizienz geöffnet. Auf älteren Rechnern wird die 32-bit Version verwendet. Nur etwa 6MB Overhead Daten werden hinzugefügt.

Das Logo, das nach dem Öffnen der Anwendung angezeigt wird, ist vollständig anpassbar und kann verwendet werden, um Ihren Kunden die Unternehmensdaten zu zeigen.